Tiramisu Torte in naked Version

on

tiramisu

Tiramisu Torte in Naked Version.

Immer wieder lecker aber auch mächtig.

Lässt man den Boden weg und packt es in eine quadratische Form hat man ein Tiramisu 😉

als Nachspeise. Diese Torte ist der absolute Liebling meines Mannes. Wenn es nach ihm geht

würde ich sie mindestens jede Woche 1 mal backen.

Für euch zum Nachmachen das Rezept:

Zutaten Boden:

1 Biskuit Tortenboden oder lieber selber backen

500 gr. Löffelbiskuits

300 ml. Espresso

300 ml. Amaretto

Espresso und Amaretto mischen. Die Löffelbiskuits mit der gezuckerten Seite darin leicht tränken. Auf dem mit einem Tortenring versehen Boden verteilen. Bei bedarf auch ruhig nochmals mit dem Pinsel Espresso mix auf den verteilten Löffelbiskuits träufeln.

Zutaten Creme:

500 gr. Mascarpone

2 Joghurts oder Quark Zabaione

300 ml. Sahne

100 gr. Zucker

2 pck. Sahnesteif

1 pck. Vanillezucker

Mascarpone mit Joghurt oder Quark, Zucker und Vanillezucker vermengen.

Sahne steif schlagen mit Sahnesteif und unter die Mascarpone masse heben.

Mascarpone Mischung auf den Löffelbiskuits verteilen. Etwas zum Dekorieren zurücklassen. Ca. 2 Tassen Mindestens 1 stunde kaltstellen.

50 gr. Pistazienkerne

50 gr. Back Kakao

25 Schokoröllchen

Die restliche Sahne Drumherum und für Deko oben drauf.

naked tiramisu torte2

Den Kakao über die Torte sieben, bis man nichts mehr von der Mascarpone Mischung sieht. Mit Schokoröllchen und Pistazien verzieren.

Lasst es euch schmecken

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.