Bananen Gugl

on

bananengugl

Gefunden im WWW.

Ich war planlos und surfte im Netz nach einem Rezept mit Bananen,

da meine schon sehr reif waren und verarbeitet werden wollten.

Schon komisch da kauft man Bananen für die Jungs auf Bestellung

und sie essen sie nicht. Aber wehe ich kaufe welche zum Backen dann wollen

sie immer. Auf jeden Fall hat mich mein Weg zu Zuckerschnecke getrieben,

wo ich fündig wurde und dachte ok den probieren wir mal aus.

Danke Zuckerschnee für dieses tolle Rezept. Und hier auch für euch 🙂

Der Teig:

250g Butter
230g Zucker
3 Eier
100g geriebene Vollmilchschokolade (Raspelschokolade hell oder dunkel geht auch)
1 TL Zimt
2 TL Kakao
4 -5 Bananen je nach größe
Zitronensaft
320g Mehl
1 Packung Backpulver

Zubereitung:

Zu aller erst schlagt ihr die sehr weiche Butter (am Besten eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen) und den Zucker schaumig rühren, danach die Eier hinzugeben und unterrühren.

Anschließend gebt ihr die geriebene Schokolade, hierfür einfach ein Stück Schokolade raspeln oder schon fertig geraspelte Schokolade kaufen, Zimt und Kakao zu dem Butter-Zucker-Ei- Gemisch hinzu.

Schält dann die Bananen und zerdrückt diese mit einer Gabel in einem Teller. Beträufelt die zerdrückte Banane anschließend mit Zitronensaft, damit diese nicht braun wird. Das Mus anschließend zum Teig geben.

Zum Schluss rührt ihr noch das Mehl und das Backpulver gut unter.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 60 Min backen.

Mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Glasur bestreichen.

20160419_173619-300x169

Lasst ihn euch schmecken

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.