Brownies oder Käsekuchen?

on

_DSC6413

Warum soll man sich entscheiden wenn man beides auf einer Kuchengabel haben kann.

Beides einzeln sind schon leckere Kuchen und in Vereiningung eine tolle Harmonie.

Die gehackten Haselnüsse kann man bedingungslos gegen was anderes austauschen.

Falls jemand den biss nicht mag. Mein großer mag Brownies mit Kokosraspeln also

gab es diesen schon statt Gehackte Haselnüsse mit Kokosraspeln drinne. War auch sehr

lecker.

_DSC6408

Zutaten Brownies:

220 gr. Butter

300 gr. dunkle Kuvertüre

6 Eier

360 gr. Mehl

2 prisen Salz

240 gr. Zucker

3 tl. Vanillezucker

150 gr. gehackte Haselnüsse

Zutaten Käsecreme:

400 gr. Magerquark

80 gr. weiche Butter

3 Eßl. Stärke

40 gr. Zucker

2 Eier

2 Eigelb

3 tl. Vanillezucker

2 tl. Zitronensaft

_DSC6409

Zubereitung Brownies:

Schokolade mit Butter in einer Schüssel über heißem Wasserbad schmelzen.

Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel ca. 5 Min. Rühren.

Die abgegühlte Schoko Butter creme unterrühren. Mehl und Nüsse kurz und schnell unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen  ( 29,5 x 36,5) aufstellen. Drei viertel des Teiges einfüllen

und beiseite stellen.

Zubereitung Käsecreme:

Magerquark mit der weichen Butter cremig rühren. Zucker einrühren.

Anschließend die Eier, Eigelb und Vanillezucker unerrühren zum Schluss den

Zitronensaft hinzugeben.

_DSC6412

Die verschmelzung beider:

Käsecreme auf den Brownies Teig verteilen und glatt streichen.

Mit dem restlichen Teig nun mit einem Teelöffel kleine Flecken darauf klecksen.

Backen im vorgeheizten Ofen bei 170 C ca. 25-35 min.

Gut auskühlen lassen und in Schnitten schneiden.

_DSC6411

Viel spaß beim Nachbacken und Verzehren

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.