Rhabarberstrudel mit und ohne Quark

on

_DSC6494

Ich liebe Rhabarber!

Bin aber die einzigste in diesem Haushalt. Meine Männer halten davon lieber Abstand 🙁

Die wissen nicht was gut ist 😉 Nur gut das es in der Familie welche gibt die Rhabarber auch

sehr gerne Essen und sogar im Garten gepflanzt haben 🙂 Somit habe ich mich an dieses

Projekt Rhabarberstrudel gewagt und hatte auch gleich Testesser 😉 Danke lieber Schwägerin

für den tollen Rhabarber, der im Laden kann da nicht mithalten. Und da ich mehr als genug Rhabarber

hatte gab es gleich zwei Strudel: Einmal mit Quark und einmal ohne.

_DSC6486

Zutaten 1 Strudelteig:

150 gr. Mehl

1 prise Salz

80 ml. Wasser

2 Eßl. Öl

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen. Öl und Salz in die Mulde und leicht mit

den Fingern umrühren. Nach und nach das Wasser dazugeben und ordentlich verkneten.

Auf einer bemehlten Fläche  ordentlich weiter kneten, bis der Teig Gummiartig ist.

In eine Hand etwas Öl kippen und rundherum den Teig damit einstreichen, verhindert

das er eine Haut bekommt. Jetzt darf er sich mindestens 30 min. ausruhen.

_DSC6485

Zutaten Rhabarber Vanillequark:

2-3 Stangen Rhabarber

250 gr. Magerquark

40 gr. Zucker

40 gr. Zucker

0,5 Eßl. Stärke

1 pck. Backfeste Puddingcreme

1 Eigelb

30 gr. zerlassene Butter

Semmelbrösel

Rhabarber von der Faserigen Haut befreien und in ca. 0.5 cm streifen schneiden. Ordentlich mit 40 gr. Zucker vermischen

damit er etwas Wasser lässt. Beiseite stellen.

Quark, Zucker, Stärke und Eigelb vermischen. Das Puddingpulver einrühren, wird nun sehr fest die Masse.

Jetzt geht es dem Strudelteig an den Kragen 😉 Ein Tuch auf der Arbeitsfläche legen und mit Mehl bestäuben.

Nun den Teig hauchdünn ausrollen. Ich habe so eine lange Teigrolle das ich bis zum schluss ausrollen kann.

Da die meisten so eine nicht haben, Handrücken bemehlen unter den Teig greifen und gleichmäßig von der mitte

aus nach außen ziehen. Bis man hindurchsehen kann.

_DSC6487

Den Teig mit zerlassener Butter bestreichen und mit Semelbrösel bestreuen. Die Vanillequarkmasse auf

der hälfte des Teiges streichen und die Rhabarber stücke darauf verteilen. Nun alle Ränder einen cm ca.

nach innen einschlagen und mithilfe des Tuches von der kürzeren Seite her eng aufrollen.

Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit zerlassener Butter bestreichen.

Im vorheizten Ofen bei 180 C Umluft ca. 25-30 min. backen. Gut Auskühlen lassen und mit

Puderzucker bestäuben. Schmeckt am nächsten viel besser, man sollte ihm das durchziehen

gönnen es lohnt sich 🙂

_DSC6490

Zutaten Rhabarber Füllung:

1-2 Stangen Rhabarber

2 tl. Zimt

Schuss Rum

Zucker nach belieben

Brauner Zucker zum bestreuen

30 gr. Butter

60 gr. Semmelbrösel

Butter zerlassen und die Semmelbrösel darin schwenken. Über den Rhabarber geben und gut mischen.

Zimt, Zucker und Rum dazugeben und nochmal ordentlich durchmengen. Nun die Masse auf die hälfte des

Strudelteiges geben und zusammen rollen. Mit zerlassener Butter einstreichen und mit braunem

Zucker bestreuen.

Backzeit im vorgehiezten Ofen bei 180 C ca. 25-30 min. Gut auskühlen lassen und mit Puderzucker

bestäuben.

_DSC6493

Auch hier gilt am besten über Nacht ruhen lassen 🙂

Lasst ihn euch schmecken und bis zum nächsten mal

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.