Vorsicht Suchtgefahr….

_dsc6983

….Verpoorten Eierlikör Versuchsküche die 1.

Der Verpoorten Eierlikör ist wohl die bekannteste Marke,

in eigentlich fast jedem Supermarkt zu finden. Produziert wird

dieser cremige Eierlikör seit 1876. 

_dsc6962

Nun habe ich meine erste offizielle Verpoorten Kreation fertig 🙂

Einen beschwipsten Apfelbrownie Kuchen, mit sehr hohem 

Sucht Potential. Schokoladig, nicht zu süß und sehr fluffig mit

einem leckeren Apfelkompott als Krönung. Und was

Gehört in den Apfelkompott? Der beste Eierlikör natürlich.

Der Verpoorten ist geschmacklich einfach der beste.

Eine schöne Farbe ohne zusatz von Farbstoffen, eine

tolle cremigkeit und vielseitig einsetzbar,  weswegen er

In keinem Haushalt fehlen darf.

_dsc6980

Es ist echt schwer was neues zu kreieren was es noch nicht gibt.

Bei so vielen Bäcker/innen auf der Welt ähneln sich doch einige.

Ich denke und hoffe mit diesem Kuchen ist mir was neues gelungen.

_dsc6970

Vor dem Ofen noch schnell ein Bild 😉

Das Rezept:

Beschwipster Apfelbrownie Kuchen
Autor: Nazze
Zutaten
  • Brownie:
  • 200 gr. dunkle Kuvertüre
  • 250 gr. weiche Butter
  • 220 gr. Zucker
  • 1 prise Salz
  • 2 tl. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 200 gr. Mehl
  • 3 Eßl. Kakao
  • 1 pck. Backpulver
  • 4 Eßl. Eierlikör
  • Apfelkompott:
  • 450 gr. Äpfel klein geschnitten, ca. 3-4 ganze Äpfel
  • 50 gr. Zucker
  • 1 tl. Zimt
  • 130 ml. Eierlikör
  • 3 Eßl. Stärke
  • Puderzucker zum bestäuben
Zubereitung
  1. Apfelkompott:

  2. Äpfel schälen und Würfeln

    3 Eßl. Speisestärke anrühren

  3. Äpfel, Zucker, Zimt und Eierlikör aufkochen

    angerührte Speisestärke hinzufügen und 2 min köcheln lassen.

    beiseite stellen

  4. Brownie:

  5. Dunkle Kuvertüre über heißem Wasserbad schmelzen.

    beiseite stellen

  6. Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker sehr cremig rühren.

    Eier einzel für ca. 30 sek einrühren.

  7. Geschmolzene Kuvertüre kurz unterrühren.

    Mehl, Kakao und Backpulver mischen.

  8. Mehlmischung mit Eierlikör unterheben.

    Auf ein mit Backpapier und Backrahmen versehenes Blech glattstreichen.

  9. Apfelkompott darauf verteilen.

    Im vorgeheizten Ofen bei 170 C ca. 30 min backen.

    Mit Puderzucker bestäuben.

 

_dsc6972

Nach dem Ofen noch schnell ein Bild bevor was fehlt 😉

_dsc6974

Schwupp Di Wupp angerichtet, abgelichtet, verschnappuliert.

Und das zweite Stück gleich hinterher. Mußte mir echt selber

auf die Finger hauen das ich nicht gleich noch ein drittes Esse

und durch das Haus torkele 😉 Und das nächste mal mache ich 

doppelte menge Kompott und decke den kompletten Teig damit 

zu 😉

_dsc6979

Was haltet ihr von diesem leckeren Schmuckstück?

Bis bald 

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.