Weg waren sie….

_dsc7266

die leckeren Orangen Mürbis mit Schokokern.

Nachdem wir mal wieder fast den ganzen Tag Handballerisch unterwegs

waren kommen ich nun endlich dazu euch meine Mürbis vorzustellen.

Sie sind unheimlich lecker und Ratz Fatz verputzt. Ich weis es ist noch keine

Weihnachten, aber ich möchte mal wieder meiner Familie neue Plätzchen

anbieten. Immer dieselben Jahr für Jahr ist doch Langweilig 😉 Somit probiere

ich halt schon mal hier und da was aus. Klar gibt es welche die dürfen einfach

nicht fehlen, aber die präsentiere ich euch dann wenn es soweit ist. 

_dsc7263

Das Richtige Weihnachtsbacken fängt bei mir immer am 1. Advent an.

Da stehe ich früh auf und los gehts nach einem Kaffee mit dem großen Plätzchen Backen 🙂

Das ist Tradition! Und bei den Mürbis kann man ja den Zimt und die Orange

weg lassen und zb. mit Pflaumenmus füllen 🙂 und schon sind es keine 

Weihnachtsplätzchen mehr.

_dsc7264

Für euch zum Nachbacken und Meinung bilden das Rezept:

Orangen Mürbis mit Schokokern
Einfach lecker ergeben ca. 30 stück
Write a review
Print
Zutaten Mürbis
  1. 200 gr. Butter
  2. 370 gr. Mehl
  3. 80 gr. gem. Mandeln
  4. 1 Ei
  5. 1 pck. Orangenschale
  6. 1-2 tl. Zimt
  7. 130 gr. Puderzucker
  8. Schokoladentropfen
Dekoration
  1. ca. 50 gr. Kuvertüre oder
  2. Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  1. Alles bis auf die Schokotropfen zu einem teig verkneten.
  2. Zur Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 30 min kalt stellen.
  3. Teig in 2 gleich große stücke teilen und zu Rollen formen.
  4. Ca. 1cm - 1,5 cm scheiben abschneiden, leicht platt drücken.
  5. Ein paar Schokotropfen rauf tun, Teig drüber schlagen und zu einer Kugel formen.
  6. Teigkugeln mit mindestens ca. 2 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  7. Backen bei 175 C ca. 15 min.
  8. Auskühlen lassen.
  9. Mit Kuvertüre oder Puderzucker verzieren.
Nazze Backt http://nazze-backt.de/
_dsc7265

Lasst sie euch schmecken. 

Sie sind auch ein tolles Mitbringsel.

_dsc7268

Einen schönen Samstag Abend

eure Nazze 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.