Mit diesem Ober Leckeren….

_dsc7317

….Spekulatius Hupf kann die Weihnachtszeit kommen.

Gestern habe ich mal ein wenig Weihnachtsschnucke gekauft,

aber nicht zum Naschen, nein ich wollte damit backen. Schließlich

rückt die Weihnachtszeit nun in großen Schritten näher und ich 

mache mir immer mehr Gedanken was es an Gebäck jeglicher art

geben könnte. 

_dsc7324

Mit diesem Spekulatius Hupf ist mir ein Volltreffer gelungen,

er ist wirklich Ober Mega lecker oder kurz gesagt ein : BURNER

Ich habe ihn gleich gestern warm probiert, Mega. Und heute wo

er ein bissl ruhen bzw. ziehen konnte Mega. Es sind in diesem 

moment noch 3 Stücke übrig, man bedenke er wurde gestern am 

späten Nachmittag gebacken. 

_dsc7319

Traut euch, kein leeres Versoprechen 😉 Versprochen!

Für euch zum Nachbacken:

Spekulatius Hupf
Leckerer Weihnachtlicher Hupf
Write a review
Print
Zutaten
  1. 250 gr. sehr weiche Butter
  2. 100 gr. Nougat geschmolzen
  3. 90 gr. Zucker
  4. 2 tl. Vanillezucker
  5. 2 Eßl. Rum
  6. 1 tl. Zimt
  7. 5 Eier
  8. 150 gr. Mehl
  9. 60 gr. Speisestärke
  10. 1 pck. Backpulver
  11. 250 gr. Spekulatius leicht zerkrümelt
  12. 3 Eßl. Joghurt
  13. 200 gr. Marzipan Rohmasse
  14. 100 gr. Schokotröpfchen
Zubereitung
  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker, Rum, Nougat und Zimt ordentlich verrühren.
  2. Eier nach und nach einrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Speisestärke und Spekulatius mischen.
  4. Mehlgemisch und Joghurt einrühren.
  5. Marzipan zupfen und in den Teig mischen mit den Schokotröpfchen.
  6. Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben.
  7. Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 60 min backen.
  8. 15 min noch in der Form lassen, bevor man ihn stürzt.
Notes
  1. Dekoration nach belieben mit Puderzucker oder einer Glasur
Nazze Backt und Kocht http://nazze-backt.de/
_dsc7323

Demnächst werde ich mal Dominosteine in einen Hupf packen,

mal sehen was daraus kommt. Lasst euch Überraschen 😉

Bis dahin erst mal Guten Apettit mit diesem Leckeren Schätzchen.

_dsc7321

_dsc7322

Bis bald 

eure Nazze 🙂

3 (60%) 1 vote

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Oh wie lecker. Ich liebe weihnachtliche Naschereien. Den backe ich nach, wenn auch ohne Rum für den Kleinen 🙂 LG, Sabine

    1. Nazze sagt:

      Hallo Sabine, das freut mich. Als Rum ersatz kann ich mir gut Orangensaft vorstellen.
      Ich bin gespannt ob er bei euch auch so gut ankommt.
      Liebe Grüße
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.