Leckeres Italienisches Weißbrot….

on

auch bekannt als Ciabatta. 

Es ist nichts für die schnelle und braucht seine Ruhezeiten.

Aber es lohnt sich auf jeden Fall es mal selber auszuprobieren 😉

Es ist so vielfältig: Zum Grillen, Zum Salat, mit Bruschetta drauf

gestrichen oder sogar wie ich Gestern ein Schnitzel dazwischen

Tomaten und Käse jam jam lecker. Kalt und Warm ein renner 🙂

Man kann auch die Paprika ohne Probleme weglassen wenn man

sie nicht mag und hatt ein einfaches Ciabatta. Oder man macht

sich kräuter wie Oregano, Basilikum usw, rein, auch getrocknete

Tomaten sind kein Problem. Diese Version mit Paprika ist mir

allerdings ein fehler unterlaufen, entweder war die Paprika noch zu Ölig

oder zu wenig gebacken. Geschmeckt hat es auf jeden Fall zu Hundert

Prozent trotz allem. 

Zum Nachbacken:

Paprika Ciabatta
Leckeres Italienisches Brot reicht für 2 stück
Write a review
Print
Zutaten
  1. 600 gr. Mehl
  2. 1 Würfel Hefe
  3. 300 ml. lauwarmes Wasser
  4. 2 tl. Salz
  5. 4 Eßl. Olivenöl
  6. 4-5 gegrillte Paprika aus dem Glas
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben.
  2. Hefe in das Wasser geben und auflösen.
  3. Hefegemisch zum Mehl geben und mit einem Löffel grob durchrühren, bis es leicht breiig ist.
  4. ca. 10 min abgedeckt ruhen lassen.
  5. Paprika entölen und in kleine Würfel schneiden.
  6. Paprikawürfel, Salz und Öl in die Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig kneten.
  7. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde ruhen lassen.
  8. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig in zwei Teile teilen.
  9. Auf einen mit Backpapier belegtes Blech geben und die Ciabatta Laibe vorsichtig formen.
  10. Wichtig: Auf gar keinen Fall mehr durchkneten!!!
  11. Abdecken und nochmal gute 20 min gehen lassen.
  12. Anschließend die Laibe umdrehen, wieder zudecken und nochmal 20 min gehen lassen.
  13. Mit Wasser einpinseln und leicht bemehlen.
  14. Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 20-30 min backen.
Tipp
  1. Wenn die Kruste richtig knusprig sein soll, stelle eine kleine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens.
Nazze Backt und Kocht http://nazze-backt.de/

Lasst es euch schmecken

eure Nazze 🙂

Rate this post

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Ramona Korte sagt:

    Juhu Nazze,
    hört sich sehr gut an denn ich backe gerne Brot.
    Welches Mehl meinst du genau? Oder kann man verschiedene dafür nehmen?

    1. Nazze sagt:

      Hallo Ramona,
      Ich habe ganz normales 405 Weizenmehl genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.