Fladenbrot und eine Idee dazu….

on

Für uns das beste 🙂

Zum Grillen, als Döner, oder mit 

einem gemischten Salat darein. Yam Yam Lecker.

Es ist sehr luftig und fluffig von innen und von außen

schön knusprig. Allerdings ein manko hatt es, nicht ganz so 

einfach ist der Teig an sich zu händeln. Da er wirklich sehr 

feucht und weich ist und man ganz vorsichtig mit ihm umgehen 

muß nach dem gehen, damit er fluffig bleibt 🙂

Aber die Arbeit lohnt sich zu 100% versprochen, auch ihr werdet

es lieben.

Hier eine Variante als Pulled Chicken Fladenburger 😉

Einfach wie einen Burger belegen, natürlich mit

den eigenen  vorlieben und etwas Pulled Chicken statt einem

Hack Patty 😉 Sehr lecker sagen wir dazu!

Zum Nachbacken:

Drucken
Fladenbrot
Autor: Nazze
Zutaten
  • 500 gr. Mehl
  • 10 gr. Salz
  • 10 gr. Olivenöl
  • 5 gr. Zucker
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 360 ml. lauwarmes Wasser
  • Sesam, Schwarzkümmel zum bestreuen
Zubereitung
  1. Mehl, Salz und Zucker mischen.

    Olivenöl und Wasser hinzufügen, Hefe rein bröckeln.

    Gute 10 min zu einem Teig verkneten, er ist sehr weich nicht wundern.

    Schüssel mit Olivenöl leicht ölen, Teig hinein und zugedeckt an einem warmen Ort gute 2 Stunden gehen lassen.

  2. 2 Bleche mit Backpapier belegen.

    Teig vorsichtig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche kippen.

    In 2 oder 4 Teile teilen und auf den Blechen Vorsichtig in Form bringen.

    Zugedeckt nochmal gute 30 min gehen lassen.


  3. Die Leibe nun mit einem Wasser Ei gemisch einpinseln, Löcher mit den Fingern reinpieksen. Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen und zugedeckt nochmals 15 min gehen lassen.

    Ofen vorheizen auf 230 C und die Teiglinge ca. 10 min backen.

 

Lasst es euch gut gehen 

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.