Ich habe es geschafft….

…. meine ersten Mini Windbeutel.

Solange wollte ich diese Schätze schon machen, nun war es 

endlich soweit. Meine Jungs essen sie ja so gerne, aber 

irgendwie traute ich mich nicht dran. Kann ich nun gar nicht 

verstehen da sie so einfach sind 🙂 Und selbstgemacht noch viel

besser schmecken. Mußte gleich zweimal backen, da ich beim 

ersten mal keine Fotos machen konnte, plötzlich waren sie alle weg.

Dann war da noch das Thema welche Füllung? Mein großer wollte

Schokosahne. Hätte ich ja erst am nächsten Tag fertig stellen können

also fiel sie weg. Der kleine fand eine Zitronensahne eine gute Idee.

Da fiel mir ein ich habe noch Paradiescreme Banana Split und beide

fanden dann diese Idee gut und haben sie abgesegnet.

Zum Nachbacken:

Drucken
Mini Windbeutel
Portionen: 16 Stück ca.
Autor: Nazze
Zutaten
  • 250 ml. Wasser
  • 1 prise Salz
  • 60 gr. Butter
  • 1 pck. Backpulver
  • 5 Eier
Zubereitung
  1. Wasser ,Salz und Butter aufkochen, bis die Butter geschmolzen ist.

    Vom Herd nehmen und Mehl hinein geben, gut verrühren.

    Wieder auf den Herd und solange unter rühren erhitzen, bis auf dem Boden des Topfes sich weißes bildet.

    Dann in ca. 4 bis 5 cm Abstand ca. 20 Tupfen auf ein Backblech spritzen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten backen - dabei auf keinen Fall den Herd die ersten 15 Minuten öffnen. 

  2. Eier und Backpulver verrühren, Teig einrühren bis alles gut miteinander verbunden ist.

    Backblech mit Backpapier auslegen. 

    Teig in ca. 16 Tupfen mit einem Abstand von ca. 5 cm auf das Blech spritzen.

    Oder mit 2 Löffeln kleine Häufchen setzen.

  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Tipps:

1. Einen Kochlöffel aus Holz oder Silicon verwenden.

 

2. Die ersten 15 min Nicht den Ofen öffnen.

 

3. Lieber kleinere die gut aufgehen, als größere die sich schwer tun.

Nach dem Backen gleich aufschneiden und füllen oder

Gut auskühlen lassen und dann mit einer Spritze befüllen.

 

4. Eignen sich zum einfrieren wunderbar. Auftauen lassen bei Zimmertemperatur ,5 min aufbacken, dann füllen.

 

Lasst sie euch schmecken

eure Nazze 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.