Torte und ein Dessert dazu….

on

….Amaretto Erdbeer Torte.

Normalerweise würde ich jetzt noch keine Erdbeeren kaufen,

doch diesmal sahen sie schon verdammt lecker aus und meine

Lust auf eine Erdbeer Torte war geweckt. Es ging nicht anders

ich mußte gleich 2 Packungen mitnehmen. Vor ihrem großen

Tag durften sie sich dann noch im Kühlschrank ausruhen 😉

Gott sei dank waren sie überwiegend auch schmackhaft.

Nun hatte ich aus dem Boden eine Platte übrig und von der

Creme war auch noch was über.

Was daraus wurde erzähle ich euch morgen 😉 Wer nur die Torte

machen möchte stehen dahinter die Mengenangaben für die Füllung.

Zum Nachbacken:

Drucken
Amaretto Erdbeer Torte
Portionen: 12 Stück
Autor: Nazze
Zutaten
  • Biscuit
  • 6 Eier getrennt
  • 4 Eßl. Amaretto
  • 1 prise Salz
  • 1 pck. Vanillezucker
  • 150 gr. Zucker
  • 100 gr. Mehl
  • 50 gr. Speisestärke
  • 100 gr. gem. Mandeln
  • 1 pck. Backpulver
  • Füllung
  • 12 ca. Löffelbiscuits
  • 800 gr. Erdbeeren 400 gr. nur für Torte
  • 500 gr. Mascarpone 300 gr. nur für Torte
  • Amaretto zum bepinseln
  • 500 gr. Magerquark 300 gr. nur für Torte
  • 4 Eßl. Kakao 2 Eßl. nur für Torte
  • 160 gr. Puderzucker 90 gr. nur für Torte
  • 400 gr. Sahne 250 gr. nur für Torte
  • 9 Blatt Gelatine 5 blatt nur für Torte
  • Dekoration
  • weiße Raspelschokolade
  • ganze Erdbeeren
Zubereitung
  1. Eier trennen

    Eiweiß mit 4 Eßl. Espresso und 1 prise Salz steif schlagen.

    Dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen.

    Eigelb nach und nach unterrühren.

    Mehl, Speisestärke, Backpulver und Mandeln mischen, langsam rührend einrieseln lassen.

    Masse in eine gefettete Springform geben und bei 175 C ca. 30-40 min backen.

    Gut auskühlen lassen und 2x Waagerecht durchschneiden.

    Um 1 Boden einen Tortenring legen.

  2. Löffelbiscuits auf dem Boden verteilen, falls nötig in stücke brechen.

    Gut mit Amaretto beträufeln, gegebenfalls wiederholen.

  3. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, ca. die hälfte in Scheiben schneiden.

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

    Mascarpone, Quark, Kakao und Puderzucker geschmeidig rühren.

    Gelatine ausdrücken in einem kleinen Topf erhitzen und auflösen.

    2 Eßl. der Creme einrühren, unter die übrige Creme rühren.

    Sahne steif schlagen und unterheben.

  4. Ca. 1/3 der Creme auf den Löffelbiskuits glatt streichen.

    Die Creme mit Erdbeer scheiben belegen.

    2. Boden auflegen.

    Mit einem kleinen Teil der restlichen Creme die Torte begradiegen.

  5. Tortenring entfernen und die Torte mit Raspelschokolade und den ganzen Erdbeeren verzieren.

Zur Resteverwertung Hier entlang

Einen schönen Samstag

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.