Wieder für uns Entdeckt….

on

….Naan Brot.

Eine Zeitlang war es verschwunden aus unserer Küche, nun haben

wir es wieder für uns Entdeckt. Das indische Fladenbrot ist einfach

unwiderstehlich lecker. Mit gesalzener Butter, Nutella oder auch 

Käse, jeder nach seinem belieben. Ich liebe es ja mit gesalzener 

Butter Yam Yam. Man kann es aber auch zu Suppen usw. als

Beilage reichen, obwohl ich brauch dann keine Suppe mehr 🙂

Sehr schnell auf der Pfanne fertig zum Genießen, aber vorsicht

sie sind auch schnell verbrannt, da die Pfanne wirklich heiß werden

muß und bleibt. Falls du sie noch nicht Probiert hast mach es 😉

und lass dich von so einfachem simplen Brot begeistern.

Zum Nachbacken:

Drucken
Naan Brot
Portionen: 6 Stück
Autor: Nazze
Zutaten
  • 500 gr. Mehl
  • 1 pck. Trockenhefe
  • 1,5 Eßl. Zucker
  • 150 ml. lauwarme Milch
  • 150 gr. Joghurt 3,5%
  • 1 Ei
  • 1 pck. Backpulver
  • 0,5 tl. Salz
  • 2 Eßl. Öl
  • Öl zum Schüssel einpinseln
Zubereitung
  1. Hefe und 0,5 Eßl. Zucker in der lauwarmen Milch verrühren.

    An einem warmen Ort 15-20 min ruhen lassen, bis sich schaum bildet.

  2. Mehl, Salz, 1 Eßl. Zucker und Backpulver mischen.

    Das Ei mit dem Joghurt verrühren, in die Mehlmischung geben.

    Öl und Hefemilch dazu geben.

    Nun alles gute 8 min. verkneten, bis ein glatter teig entsteht.

    Eine Schüssel Ölen und die Kugel Teig darin wälzen, bis rundherum alles geölt ist.

    Nun zugedeckt 1 gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis verdoppelt ist.

  3. Teig nochmals kurz durchkneten und in 6 Kugeln formen.

    Entweder per Hand flach ziehen oder mit dem Nudelholz auswallen.

    Eine Pfanne sehr heiß werden lassen und die Fladen einzeln darin braten. Wenn der Fladen blasen wirft umdrehen, kurz von der anderen Seite. Aber Vorsicht sie werden schnell schwarz.

  4. Einfach Genießen 

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.