Schneckenrennen im Blumenbeet….

on

Biskuit Zitronen Schnecken.

Ich weis mit Essen spielt man nicht, aber die Idee, die in meinem

kleinen Beet zu Fotografieren fand ich Klasse. Damit sie auch hinter

her noch gegessen werden konnten, habe ich etwas Zewa drunter gelegt.

Als Fühler empfehle ich etwas wie Mikado`s. Ich hatte so Zitronen

Stäbchen und die waren doch ganz schön breit und mußte die extrem

vorsichtig anbringen. Die waren so schnell weg, so schnell konnte ich gar

nicht gucken und habe mir gerade so noch eine Reservieren können 🙂

Absolut lecker, recht einfach und ein genialer Hingucker. Als ich meinen

Mann die präsentierte lächelte er wie ein kleines Kind und die Augen

leuchteten. Beliebt bei Groß und Klein 😉 Man kann natürlich mit

der Füllung nach seinem Belieben gehen.

Zum Nachbacken:

Drucken
Biskuit Zitronen Schnecken
Portionen: 12 Stück ca.
Autor: Nazze
Zutaten
  • Zutaten Biskuit:
  • 4 Eier getrennt
  • 120 gr. Zucker
  • 75 gr. Mehl
  • 25 gr. Speisestärke
  • 2,5 Eßl. Kakao
  • 4 Eßl. Flüssigkeit wie Saft, Wasser...
  • Zutaten Füllung:
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 gr. Schlagsahne
  • 2 Eßl. Zitronensaft
  • 1,5 pck. Zitronenschale
  • 60 gr. Puderzucker
  • Zum verzieren:
  • Mikado`s
  • Kleine Mohrenköpfe
  • Kuvertüre für Augen und Mund oder was ähnliches
Zubereitung
  1. Zubereitung Biskuit:

    Ofen vorheizen auf 180 C

    Eier trennen.

    Eigelb, Zucker und Flüssigkeit ordentlich schaumig rühren.

    Eiweiß sehr steif schlagen.

    Mehl und Speisetärke mischen und mit dem Schneebesen unterheben.

    Das steife Eiweiß zum schluss mit dem Schneebesen unterheben.

    Teig teilen und unter eine hälfte Kakao unterheben.

    Nach Belieben auf Blech mit hilfe von Spritztüte verteilen

    Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech glatt streichen und ca. 10-12 min backen.

  2. Nach dem Backen auf ein Gitter mit Backpapier und einmal wenden. 

    Nicht komplett auskühlen lassen sonst bricht er. Etwas kälter als Lauwarm so das einem die Füllung nicht weg schmilzt.

  3. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Sahne fast steif schlagen. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen, Zitronensaft, gesiebten Puderzucker und Zitronenschale unterrühren. 

    Erst etwa 2 Esslöffel der Sahne mit Hilfe eines Schneebesens mit der Gelatinemischung verrühren, dann sofort die Gelatinemasse unter die Sahne schlagen und die Sahne vollständig steif schlagen.

  4. Den fast ausgekühlten Biskuit mit der Zitronensahne einstreichen.

    Aufrollen  dabei etwas Platz für Mohrenköpfe lassen und mindestens 1 Stunde kühlen.

    Zurechtschneiden und Dekorieren. Bis zum Verzehr kühlen.

 

Einen schönen Tag noch

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.