Bienen auf der Torte….

on

….Schoko Mango Bienentorte.

Ich hätte nie gedacht das ich mal eine solche Torte mache. Da mir bis

gestern die Mango nicht so zusagte. Muß aber gestehen bisher gab es

bei uns immer nur irgendwelche Säfte wo Mango mit drin war, diesen

sage ich ab jetzt ADE und auf Wiedersehen. Es geht nichts über eine frische

Mango. Ich konnte mich kaum zügeln beim kleinschneiden und mußte 

aufpassen das ich sie nicht komplett esse. Was für meine Torten Planung

sehr doof gewesen wäre. Eine Schoko Mango Torte ohne Mango lach. 

Den Kern werde ich mir nun zu einer schönen Pflanze heranziehen. Wird

zwar keine Früchte tragen wegen dem Klima bei uns, aber wenn es was wird

und sie hübsch aussieht eine Zimmerpflanze mehr.

So nun aber wieder zu dieser Torte. Sie ist sowas von Mega Lecker,

erfrischend und einfach nur WOW. Mit diesem leckerchen konnte

ich alle meine Jungs wieder glücklich machen, denn alle mochten sie.

Passend zum Frühling gab es noch grün gefärbte Kokosraspeln als Wiese

und Marzipanbienchen dazu. Probiert sie aus und lasst es euch schmecken 😉

Zum Nachbacken:

Drucken
Schoko Mango Bienentorte
Autor: Nazze
Zutaten
  • Boden:
  • 6 Eier getrennt
  • 1 prise Salz
  • 100 gr. Zucker
  • 80 gr. Speisestärke
  • 80 gr. Mehl
  • 2,5 Eßl. Kakao
  • 1 pck. Backpulver
  • 4 Eßl. Wasser
  • Füllung:
  • 2 Mango`s
  • 2 Eßl. Zitronensaft
  • 120 gr. Puderzucker
  • 350 gr. Frischkäse
  • 400 gr. Sahne
  • 2 pck. Sofortgelatine
  • Mark einer Vanilleschote
  • Dekoration:
  • 100 gr. Marzipan
  • 100 gr. Kokosraspeln
  • 50 gr. Kuvertüre
  • Lebensmittelfarbe Gelb und Grün
  • Mandelblättchen
  • Eßpapier Blumen
Zubereitung
  1. Die Bienen:

    Marzipan mit Gelber Farbe und Puderzucker gut verkneten. Bienenkörper daraus formen. Kuvertüre über heißem Wasserdampf schmelzen. Den Poppes der Bienen eintauchen. Restliche Kuvertüre in einen Gefrierbutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Mund, Augen und die Streifen der Biene damit machen. Mandelblättchen als Flügel in das Marzipan stecken. Kühlend beiseite stellen.

  2. Die Wiese:

    Kokosraspeln in eine Schüssel geben und mit grüner Farbe einfärben. Beiseite stellen.

  3. Der Boden:

    Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen.

    Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.

    Eigelbe mit Zucker und 4 Eßl. Wasser cremig rühren.

    Speisestärke mit Mehl, Kakao und Backpulver mischen.

    Mehlmischung mit dem Schneebesen zur Eigelbmasse geben. Eischnee vorsichtig und zügig unterheben.

    Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 20-25 min. backen.

    Boden in der Form auskühlen lassen.

  4. Die Füllung:

    Mango vom Stein schneiden und fein pürieren. 1 pck. Sofortgelatine und Zitronensaft einrühren. Frischkäse mit Vanillemark und Puderzucker geschmeidig rühren. Mangopüree einrühren. Sahne steif schlagen und 1 Pck. Sofortgelatine untermischen. Sahne unter die Frischkäse mischung heben.

  5. Fertigung:

    Boden einmal teilen und um den ersten einen Tortenring legen. Die hälfte der Mangocreme darauf glatt streichen. 2. Boden auflegen und restliche Creme darauf glatt streichen. 2-3 Stunden kühl stellen. Kurz vorm Verzehr die Kokosraspeln darauf geben und die Bienchen und Blümchen Dekorieren.

 

Einen schönen Nachmittag

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.