Für den Fernsehabend, die Party….

on

oder Zwischendurch: Grissini.

Die Gäste Hungrig das Essen noch am köcheln? Kein Problem!

Biete ihnen doch einfach leckere Grissinis an 😉 mit ein wenig

Zaziki dazu. Oder Abends vor dem Fernseher eine leckere

Abwechslung die man auch noch selbst gemacht hat 🙂 Ich muß 

nur noch herausfinden wie ich sie am besten backe in meinem

Ofen, da sie nicht ganz so knusprig wie die gekauften waren.

Für meine Jungs hätten sie knuspriger sein können und Freunde

von mir fanden sie so gut wie sie waren. Ja die haben noch alle 

Zähne und sind nicht alt. Fanden es einfach toll das sie nicht

so krümeln. Aber probiert sie doch selber aus und schreibt mir eure 

Meinung.

Zum Nachbacken:

Drucken
Grissini
Autor: Nazze
Zutaten
  • 500 gr. Mehl
  • 1 pck. Trockenhefe
  • 270 ml. lauwarmes Wasser
  • 2 tl. Salz
  • 2 Eßl. Pizzagewürz
  • 2,5 Eßl. Olivenöl
  • Sesam, Meersalz usw. zum bestreuen
  • Wasser zum bestreichen
Zubereitung
  1. Mehl, Salz, Wasser, Öl, Pizzagewürz und Hefe in eine Schüssel geben und verkneten bis es ein glatte elastische Teigkugel ist. 

  2. Abgedeckt an einem warmen Ort 15-20 min ruhen lassen.

    Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals kurz durchkneten.

  3. Zu einem Rechtecke von ca. 1 cm dicke ausrollen.

    Zugedeckt nochmal 15 min ruhen lassen.

  4. Teig in der Mitte von der langen Seite her teilen. 

    Von der kurzen Seite ca. 1 cm dicke streifen schneiden und jeweils etwas rund rollen.

  5. Ofen auf 200 C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Die Streifen auf ein Blech legen, mit Wasser bestreichen und mit Sesam usw. wie man möchte bestreuen.

    Ca. 15-20 min backen und auf einem Rost abkühlen lassen.

 

Viel spaß beim Knabbern

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.