Noch 1 Woche bis Muttertag….

….Wie wäre es mit einer Erdbeer-Buttercreme Torte?

Wußtet ihr das am Muttertag mehr Blumen verschenkt werden

als am Valentinstag? Aber auch leckere Pralinen, Kuchen und Torten

versüßen vielen Müttern den Muttertag. Und wenn man dieses

selber backt kreiert freut sich die Mama doppelt soviel, da kaufen

ja einfach ist und selbstgemacht echte Mühe bei dem ein oder anderen

mit drin steckt 😉 Hier habe ich für euch eine tolle Idee für eine Torte.

Ich weis das Rezept sieht ellenlang und nach Schwerstarbeit aus, aber

ich garantiere das ist es nicht.

Die Torte beansprucht etwas Zeit keine

Frage aber sie ist einfach nach zu Backen. Und wenn man nicht gerade 

vergisst die Böden mit Marmelade einzustreichen wie ich schmeckt

sie auch richtig Erdbeerig. Lässt sich auch toll vorbereiten.

An einem Tag Pudding und Böden gekocht und gebacken. Am nächsten

Tag dann die Buttercreme gefertigt und die Torte geschichtet 🙂

Zum Nachbacken:

Drucken
Erdbeer-Buttercreme Torte
Autor: Nazze
Zutaten
  • Die Böden:
  • 12 Eier getrennt
  • 1 prise Salz
  • 200 gr. Zucker
  • 160 gr. Speisestärke
  • 160 gr. Mehl
  • 8 Eßl. Amaretto
  • 2 pck. Backpulver
  • 2,5 Eßl. Kakao
  • 75 gr. Kuvertüre
  • 15 gr. Kokosfett
  • Die Füllung:
  • 1 Liter Milch
  • 2 Vanilleschoten
  • 85 gr. Speisestärke
  • 5-6 Eßl. Erdbeersirup
  • etwas rote Lebensmittelfarbe
  • 3 Eigelb
  • 520 gr. weiche Butter
  • 400 gr. Erdbeeren
  • Erdbeermarmelade oder Gelee zum bestreichen
  • Dekoration:
  • 2 Becher Sahne
  • 3 pck. Sahnesteif
  • etwas rote Lebensmittelfarbe am besten Paste
Zubereitung
  1. Die Cremefüllung:


  2. Zuerst den Pudding kochen.

    Vanilleschoten auskratzen und das Mark mit Schoten in die Milch geben und aufkochen.

    Eigelb mit Sirup ca.3 min aufschlagen, Speisestärke einrühren.

    Eigelbmasse unter ständigem rühren zur Milch geben und nochmal aufkochen.

    Topf vom Herd nehmen, Vanilleschoten raus Fischen und den Pudding mit roter Farbe Rosa färben. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

  3. Die Böden:

  4. Eine 26er  und 28er Springform mit Backpapier auslegen. Mann kann auch zwei gleiche größen nehmen. Für den hellen hatte ich die 28er Form.

    Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.

    Eigelbe mit Zucker und 8 Eßl. Amaretto cremig rühren.

    Speisestärke mit Mehl und Backpulver mischen.

    Mehlmischung mit dem Schneebesen zur Eigelbmasse geben. Eischnee vorsichtig und zügig unterheben.

    Teig teilen und in eine hälfte den Kakao vorsichtig einrühren.

    Teig in die Springformen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 20-25 min. backen.

    Böden in den Formen auskühlen lassen.

  5. Die Buttercreme:

  6. Butter schaumig aufschlagen und den Pudding Eßlöffelweise unterziehen.

    Erdbeeren klein schneiden und vorsichtig unterheben.

  7. Fertigstellung:

  8. Böden einmal waagerecht durchschneiden.

    Kuvertüre mit Kokosfett über heißem Wasserbad schmelzen, auf einen hellen Boden streichen, fest werden lassen.

    Tortenring um den Boden legen.

    Mit Erdbeermarmelade einstreichen und etwas Buttercreme darauf glatt streichen.

    Dunklen Boden auflegen, mit Marmelade bestreichen, etwas Buttercreme darauf.

    Nächsten dunklen Boden, mit Marmelade und restlicher Buttercreme.

    Hellen Boden auflegen und 2 Stunden kühlen.

  9. Dekoration:

  10. Sahne mit Sahnesteif und Lebensmittelfarbe steif schlagen.

    Torte rundherum damit einstreichen und nach belieben Dekorieren.

 

Einen schönen Nachmittag

eure Nazze 🙂

2 Gedanken zu „Noch 1 Woche bis Muttertag….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.