Liebe Mama freue dich,….


….denn zum Glück hast du ja mich.
Dieser Tag wär’ ohne mich
gar kein Muttertag für dich.

In diesem Sinne wünsche ich allen Mama`s auf der Welt

einen schönen unvergesslichen Tag 😉 Und Kinder denkt

immer daran, eigentlich ist Muttertag 365 Tage im Jahr 😉

denn sie ist immer für euch da hoffe ich 🙂

Dieser Kuchen ist so Lecker frisch und total fluffig ist die

Creme. Einfach gesagt ein sommerliches Exemplar das 

die Sonne in das Herz zaubert.

Zum Nachbacken:

Drucken
Zitronen Buttermilch Kuchen
Autor: Nazze
Zutaten
  • Der Boden:
  • 3 Eier
  • 170 gr. Zucker
  • 250 ml. Buttermilch
  • 300 gr. Mehl
  • 2 tl. Backpulver
  • 1 prise Salz
  • 2 tl. Zitronenabrieb
  • 2 Eßl. Kakao
  • Saft einer zitrone
  • Die Creme:
  • 400 gr. Sahne
  • 40 gr. Puderzucker
  • 175 ml. Buttermilch
  • 4 Blätter Gelatine
  • 2 tl. Zitronenabrieb
  • Saft einer Zitrone
  • Früchte nach lust und Laune
Zubereitung
  1. Der Boden:

  2. Eier, Zitronenabrieb und Zucker schaumig schlagen.

    Mehl, Salz, Backpulver und Kakao mischen.

    Mehlgemisch abwechseln mit der Buttermilch zum Teig geben.

  3. Ofen auf 180 C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Eine Tarte form bemehlen und oder fetten.

    Teig einfüllen und ca. 35-40 min backen.

    Gut auskühlen lassen.

  4. Die Creme:

  5. Sahne steif schlagen.

    Gelatine einweichen.

    Buttermilch mit Puderzucker, Zitronensaft und Abrieb mischen.

    Vorsichtig unter die Sahne heben.

    Gelatine in einem Topf erhitzen und auflösen, etwas von der Creme in die Gelatine rühren und dann zur Creme geben.

  6. Creme auf den abgekühlten Boden geben und 3 Stunden kühlen.

    Die Früchte in Scheiben schneiden wie bei Erdbeeren und Kiwis zb. Himbeeren und Heidelbeeren können ganz bleiben 😉

    Früchte auf der Creme etwas eindrücken, aber vorsichtig. 

  7. Nochmals mindestens 1 Stunde kühlen, mehr ist besser.

    Anschließend schmecken lassen.

 

Einen schönen Sonntag wünscht euch

eure Nazze 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.