Gefüllte Cookies….

on

mit Ovomaltine Crunchy Cream und Erdbeeren.

Absolut Lecker. Außen nicht ganz knusprig aber auch nicht zu

Soft und innen dann die Überraschung ein fruchtiger oder 

Schokoladiger Kern, einfach Himmlisch 🙂 Auf die Idee kam ich 

weil mein großer von der Uni ein probe Glas Ovomaltine Creamy

Crunch mitbrachte. Dabei dachte er an mich und mein Hobby, 

ist das nicht Lieb? Nachdem ich dann die erste Portion gebacken 

hatte und natürlich auch probiert, dachte ich mir das geht auch

Fruchtig. Punktlandung ich hatte Recht! Mir Persönlich gefällt

die fruchtige Variante sogar besser diesmal.

Allerdings sind sie etwas softer als die Schokoladigen. Mag wohl

an dem Saft der Erdbeeren liegen *GGG*. Ich kann sie mir

auch gut mit Marmelade vorstellen. Probiert sie aus und lasst sie

euch schmecken 😉

Zum Nachbacken:

Drucken
Softe Cookies gefüllt
Portionen: 12 Stück ca.
Autor: Nazze
Zutaten
  • 120 gr. Butter
  • 80 gr. Zucker oder braunen RohrRohrzucker
  • 2 Eier
  • 1 tl. Vanillezucker
  • 250 gr. Dinkel Vollkornmehl
  • 1,5 tl. Natron
  • 70 gr. Schokotropfen backfest
  • 150 gr. ca. Ovomaltine Crunchy Cream
  • Für Erdbeer Version:
  • 10 Stück ca. Erdbeeren
  • 30-40 gr. kokosflocken
  • 2 Eßl. braunen Zucker
Zubereitung
  1. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.

    Eier unterrühren.

  2. Mehl und Natron mischen und kurz einrühren.

    Schokotropfen unterheben.

    Für die Erdbeer Version die Kokosraspeln noch mit unterrühren.

  3. Teig für ca. eine Stunde kühlen, kein muss aber der Teig ist sonst sehr sehr klebrig.

    Mit einem Eßlöffel Teig abnehmen, platt drücken, ca. 1 Teelöffel Ovomaltine in die Mitte und schließen. Darauf achten das der Cookie gut geschlossen ist.

  4. Auf ein mit Backpapier belegetes Blech legen mit etwas Abstand.

    Backen im vorgeheizeten Ofen bei 180 C ca. 15 min. Kurz auf dem Blech abkühlen lassen da sie noch sehr weich sind. Werden fester beim abkühlen.

  5. Für die Erdbeer Version:

  6. Erdbeeren klein schneiden und mit 2 Eßl. Braunem Zucker mischen.

    Weiter verfahren wie bei den Ovomaltines.

 

Einen schönen Tag wünscht euch

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.