Sauer macht Lustig….

on

….Zitronenschnitten.

Sommerlich frisch, zitronig, saftig einfach nur Lecker.

Schön weich und ein wenig glitschig. Wer da keine gute 

Laune bekommt beim Essen, dann weis ich es auch nicht.

Beim Essen bizzelt es ganz leicht auf der Zunge, sauer und 

ganz leicht süß zugleich. Wer es etwas süßer mag kann die 

Zucker menge ja nach und nach erhöhen. Für uns sind sie

so genau richtig. Wir essen auch gerne Zitronen mal pur.

Ein Must Have für alle Zitronenfans 😉 Aber probiert sie

doch einfach aus 🙂

Zum Nachbacken:

Drucken
Zitronenschnitten
Autor: Nazze
Zutaten
  • Der Boden
  • 280 gr. Mehl
  • 70 gr. Puderzucker
  • 1 tl. Salz
  • 225 gr. Butter kalt
  • Die Creme
  • 4 Stück Eier
  • 200 gr. Zucker
  • 120 ml. frisch gepresster Zitronensaft ca. 2,5 stück
  • 1 tl. Zitronenschale
  • 2 tl. Backpulver
  • 40 gr. Mehl
  • Puderzucker zum bestäuben
Zubereitung
  1. Der Boden:

  2. Mehl, Salz, Puderzucker und Butter zügig zu einem glatten Teig verkneten, bis der Teig eine Kugel bildet.

    Butter sollte nicht warm werden.

  3. Ofen auf 170 C vorheizen.

    Teig in einer Backform mit ca. 26 X 26 cm auskleiden.

  4. Boden ca. 25 min. backen, bis er goldgelb ist.


  5. Die Creme:

  6. Eier schaumig schlagen, Zucker einrühren.

    Zitronensaft und Schale hinzufügen.

  7. Mehl und Backpulver mischen.

    Unter die Eier rühren.

  8. Die Creme auf den Boden geben und nochmals ca. 25 min. backen, bis die Creme nicht mehr wackelt beim anstupsen.

    Gegebenfalls wenn er schon dunkel wird mit Alufolie abdecken.


  9. In der Form auskühlen lassen.

    Mit Puderzucker bestäuben und in kleine Schnitten schneiden.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.