Ein lecker fast knackiger….

on

….Erdnusshupf erwartet euch heute.

 Kennt ihr auch die Erdnussberge? Ich Nasche sie zu gerne.

Also warum dieses nicht mal in einem Kuchen vereinen?

Das Ergebnis ist absolut grandios und schmacktastisch.

Eigenlob stinkt zwar aber in diesem Fall muss ich 

sagen Mission gelungen. Nur die Nüsse sind nicht mehr ganz 

so knackig, aber das macht rein gar nichts. Vorbereitung und 

zwar Nüsse schälen, habe ich am Abend zu vor gemacht beim

Fernsehen 🙂 Der Kuchen ist schön fluffig, leicht knackig Erdnussig

Schokoladig Lecker. Ich kann ihn euch nur wärmstens empfehlen.

Zum Nachbacken:

Drucken
Erdnusshupf
Autor: Nazze
Zutaten
  • 270 gr. Erdnüsse ( ungeschält)
  • 4 stück Eier
  • 190 gr. Zucker
  • 2-3 tl. Erdnusscreme
  • 180 ml. Öl
  • 220 ml. Buttermilch
  • 300 gr. Mehl
  • 1 pck. Backpulver
  • Dekoration:
  • 150 gr. Kuvertüre zartbitter
  • 1,5 tl. Kokosfett
Zubereitung
  1. Erdnüsse schälen, grob hacken.

    Guglhupf form mehlen und oder fetten.

  2. Eier mit Zucker ordentlich aufschlagen.

    Erdnusscreme unterrühren.

  3. Buttermilch und Öl einrühren.

    Mehl, Backpulver und 220 gr. Erdnüsse mischen.

  4. Mehlmischung zügig unterrühren.

    Teig in die Form geben.

  5. Im vorgeheizeten Ofen bei 180 C ca. 50 min. backen, Stäbchenprobe.

    Ca. 10 min in der Form lassen bevor man ihn stürzt.

  6. Kuvertüre mit Kokosfett über heißem Wasserbad schmelzen, abgekühlten Kuchen damit überziehen.

    Mit den restlichen Erdnüssen bestreuen.

 

Einen schönen Nachmittag

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.