Extrem Sündhaft und Lecker….

on

….Brookies.

Stand schon eine Weile auf meiner To Do Liste und nun 

endlich was kreiert. Brookies sind Brownies mit einer

Cookie kruste. Also ich sage euch gleich, das nächste mal 

mache ich doppelte menge und größere Form. Selbst mein 

Mann der nicht unbedingt der Brownie oder Cookie Fan ist

kann sich nicht zurück halten. Meine Version ist nur nicht 

ganz so süß wie die meisten Rezepte. Im Brownie Teig habe

grob gehackte gesalzene Macadamia Nüsse. Salzig Schokoladig

ist für mich immer gut 🙂 Nein man schmeckt das bissl Salz nicht raus,

keine Angst. Es unterstützt einfach nur das Gesamt Paket.

Dann ran an den Herd und auf die Plätze fertig Brookies 😉

Zum Nachbacken:

Drucken
Brookies
Autor: Nazze
Zutaten
  • Brownie Teig:
  • 200 gr. Zartbitter Schokolade
  • 120 gr. Butter
  • 90 gr. Zucker
  • 1 prise Salz
  • 3 stück Eier
  • 80 gr. Mehl
  • 100 gr. Macadamia Nüsse
  • Cookie Teig:
  • 200 gr. Mehl
  • 1 Stück Ei
  • 3 tl. Vanillezucker
  • 1-2 tl. Zitronenschale
  • 125 gr. Butter Zimmertemperatur
  • 1 prise Salz
  • 120 gr. Braunen RohrRohrzucker
  • 1,5 tl. Backpulver
  • 130 gr. Schokotropfen backfest
Zubereitung
  1. Brownie Teig:

  2. Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen.

    Zucker, Salz und Eier zu einer cremigen Masse aufgeschlagen.

  3. Schoko-Butter-Masse gut unterrühren.

    Mehl und grob gehackte Macadamia Nüsse einrühren.

  4. Eine Form von ca. 25x25 einfetten oder mit Backpapier auslegen.

    Brownie Teig einfüllen.

  5. Cookie Teig:

  6. Butter, Zitronenschale, Zucker und Vanillezucker kurz cremig rühren.

    Ei dazu gegeben und gut unterrühren.

  7. Mehl, Salz und Backpulver mischen und unter die Buttermasse rühren.

    Schokotropfen unterheben.


  8. Cookie Teig portionsweise auf dem Brownie Teig verteilen.

    Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ober-/unterhitze ca. 45 min. backen.

  9. In der Form auskühlen lassen.

    In kleine Quadrate schneiden und genießen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.