Zum Nachkochen empfohlen….

on

Frikadellen auf Rosmarin Knoblauch Kartoffeln.

Es ist zwar schon ein paar Tage her wo es das bei uns gab.

Aber bei diesen Bildern und der Gedanke an den Geschmack,

bekomme ich schon wieder Lust darauf. Mir würden ja auch 

die Kartoffel mit den Tomaten reichen. Ich liebe Rosmarin

Kartoffeln und das ganze gepaart mit Knoblauch gibt den ganzen

nochmal ein Kick. 🙂 Dann muß ich nämlich keine Frikadellen

braten *lach* das ist meine Achillesferse in der Küche Fleisch

anbraten. Das darf mein Mann für mich erledigen 😉 Ich weis nicht 

warum aber entweder ist es noch nicht durch oder verkokelt. So 

genug von mir und dem Geheimnis des nicht anbraten können.

Das Rezept:

Drucken
Frikadellen auf Rosmarin Knoblauch Kartoffeln
Portionen: 6 Personen
Autor: Nazze
Zutaten
  • 1,5 kg ca. Kartoffeln
  • 3 stück Knoblauchzehen
  • 2 stück Zwiebeln
  • 1 kg Hackfleisch
  • 1 stück Ei
  • 4 Eßl. Semmelbrösel
  • 2 Eßl. Senf
  • 1 kl. Dose Tomatenmark
  • 500 gr. Mini Rispentomaten
  • 200 gr. Sahne
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin
  • 125 gr. Mozzarella gerieben
  • 125 gr. Gauda gerieben
Zubereitung
  1. Kartoffeln schälen, in 2-3 cm stücke schneiden.

    Im Salzwasser ca. 20 min kochen, abgießen.

  2. Zwiebel schälen, würfeln.

    Tomaten waschen und vierteln oder halbieren je nach größe.

  3. Knoblauch schälen, klein hacken oder pressen, mit etwas Rosmarin zu den Kartoffeln geben, vermischen und abdecken.

    Hackfleisch mit Semmelbrösel, Ei, Senf und etwas Rosmarin vermengen.

  4. Nach Bedarf würzen, 8 Frikadellen formen.

    Frikadellen in einer Pfanne von jeder Seite ca. 3 min anbraten, beiseite stellen.

  5. Zwiebeln und Tomaten in die heiße Pfanne geben und kurz durchschwenken.

    Tomatenmark und Sahne dazu geben, kurz aufkochen, abschmecken.

  6. Ca. 1/3 des Käses kurz einrühren.

    Kartoffeln in einer Auflaufform verteilen.

  7. Die Soße darüber gießen, Frikadellen darauf legen.

    Mit restlichen Käse bestreuen.

  8. Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 25 min backen.

 

Guten Hunger

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.