Längst nicht so leicht wie behauptet wird….

….Yoguretten Pralinen.

Dennoch finde ich, ist die Yogurette eine Sünde wert 🙂

Ich habe meine Hohlkörper selber gemacht, da ich meine

neue Silliform mit Smilies testen wollte. Welch eine Arbeit

auf dem Bild sahen sie größer aus, aber egal, es ging. Man kann 

natürlich auch gekaufte Hohlkörper verwenden, nur dann 

brauch man weniger Kuvertüre. Ruck Zuck haben meine 

Männer sie probiert und so schnell waren sie auch genascht.

Das nächste mal werde ich die Yoguretten Masse versuchen 

selber zu machen, spart man ein wenig an Kalorien. So schwer

kann das ja eigentlich nicht sein oder? 

Das Rezept:

Drucken
Yoguretten Pralinen
Portionen: 45 Stück ca.
Autor: Nazze
Zutaten
  • 125 gr. Yogurette
  • 60 ml. Sahne
  • 2 Eßl. Erdbeerlikör
  • 200 gr. Kuvertüre
Zubereitung
  1. Sahne in einem Topf erhitzen, nicht kochen.

    Yogurette rein bröseln und schmelzen.

  2. Likör einrühren, Abkühlen lassen.

    Kuvertüre über heißem Wasserbad schmelzen.

  3. Silokonform mit Kuvertüre auspinseln, kühl stellen.

    2x mal wiederholen. 

  4. Abgekühlte Füllung hinein geben, aber etwas Platz lassen zum verschließen.

    Gute 2 stunden kühlen.

  5. Kuvertüre nochmal schmelzen.

    Pralinen damit verschließen, nochmal kühlen und Genießen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.