Äußerst lecker….

….Seelachsfilet mit Brokkolirahm.

 Und wer mag macht noch Salzkartoffeln dazu 😉 Dieses

Gericht macht nicht viel Arbeit, ist recht günstig und wirklich

sehr sehr lecker. Vorallem hatte ich endlich mal wieder Fisch

auf meinem Teller. Ich sage ja immer einmal pro Woche Fisch,

aber leider klappt das nicht wirklich so. Da ich nicht viel von

TK halte und lieber frischen Esse. Ich kann es einfach nur 

Empfehlen und diese Parmesankruste auf dem Seelachfilet,

lässt das Wasser in meinem Munde zusammen laufen, nur

beim Gedanken daran. Und dann noch dieses so einfache und klasse

Brokkolirahm dazu 🙂

Das Rezept:

Drucken
Seelachsfilet mit Brokkolirahm
Portionen: 4 Personen
Autor: Nazze
Zutaten
  • 4 Seelachsfilet (a 150 gr. ca.) TK oder frisch
  • etwas zitronensaft
  • 70 gr. Parmesan
  • 4 Eßl. Olivenöl
  • 2 Eßl. Paniermehl
  • 1 kg Brokkoli
  • 1,5 Eßl. Mehl
  • 300 ml. Gemüsebrühe
  • 200 gr. Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Zubereitung
  1. Fisch bei TK auftauen lassen.

    Mit warmen Wasser abspülen, trocken tupfen.

  2. Fisch in eine Auflaufform legen und mit Zitronensaft beträufeln.

    Parmesankäse reiben.

  3. Öl, Paniermehl und Parmesan mit einander verrühren, würzen mit Salz und Pfeffer

    Käsemischung auf die Fischfilets verteilen.

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 15-20 min backen.

    Brokkoli putzen, in Röschen teilen.

  5. Öl in einer Pfanne erhitzen, Brokkoli darin andünsten.

    Mit Mehl bestäuben und anschwitzen.

  6. Mit Brühe und Sahne ablöschen.

    ca. 10 min. köcheln lassen, würzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

  7. Fisch aus dem Ofen holen und mit Brokkoli auf Tellern anrichten.

    Guten Appetit

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.