Wenn man nicht zum Einkaufen kommt….

….Gemüseeintopf mit Kabanossi.

Nur gut das so gewisse Zutaten immer vorhanden sind.

So konnte ich aus der Not heraus diesen wirklich leckeren

Eintopf zaubern aus wenig Zutaten. Mit der Kabanossi war zwar

was anderes geplant, es hat sich aber gelohnt sie für diesen Eintopf

zu nutzen. Ich hätte echt nicht  gedacht das der so lecker wird und

vor allem allen schmeckt.

Ok mein kleiner meint es hätte weniger Kabanossi sein dürfen,

während mein Mann und der große meinten es hätte noch

mehr drin sein können. Ich fand es so perfekt wie es war. Ein

schnelles Essen was man super nach bedarf und Lust und Laune

Umwandeln kann.

Das Rezept:

Drucken
Gemüseeintopf mit Kabanossi
Autor: Nazze
Zutaten
  • 600 gr. Kabanossi
  • 3 Zwiebeln
  • 5-7 Möhren
  • 750 gr. Kartoffeln
  • 400 ml. Gemüsebrühe
  • 100-150 gr. Schmand
  • Salz, Pfeffer, Chilli
  • Petersilie zum bestreuen
Zubereitung
  1. Die hälfte der Kabanossis längs halbieren und in halbe Scheiben schneiden, den rest in ganzen.

    Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.

  2. Kartoffeln schälen und Würfeln.

    Möhren waschen oder schälen und ebenfalls würfeln.

  3. Öl in einem Topf erhitzen und die Kabanossis scharf anbraten.

    Zwiebeln hinzugeben und kurz andünsten.

  4. Kartoffeln und Möhren dazugeben und auch nochmal mit andünsten.

    Mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen.

  5. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen.

    Zugedeckt ca. 15 min köcheln lassen.

  6. Schmand unterheben.

    Auf Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren bzw. bestreuen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.