Gut Ding will Weile haben….

….Dulce de Leche.

Oder ganz einfach gesagt: Milchkaramell, Karamell.

Das ist der Gute Stoff aus dem Träume wahr werden 😉 

Wer es schon selber gemacht hat, weis wovon ich Rede

und die anderen sollten es wirklich mal ausprobieren. 

Regelmäßig muß ich neues Ansetzen, die Haltbarkeit ist bei

uns nicht ganz so lang 🙂 Weil Ups das Glas ist leer. Zur Advents-

Weihnachtszeit verfeinere ich es gerne mit einem Hauch von

Zimt oder Orangenschale. Habe auch schon geriebene und gehackte

Erdnüsse mit rein getan Yammi Schmecker Lecker. Ich weis es dauert

seine Weile in der Zubereitung aber es lohnt sich wirklich.

Bei uns in der Gegend zb. kann man es nicht so gut kaufen und

wenn ist es oft auch vergriffen 🙁 Aber selbst gemacht schmeckt

eh Tausendmal besser 🙂

Das Rezept:

Drucken
Dulce de Leche
Autor: Nazze
Zutaten
  • 1 Liter frische Vollmilch
  • 250 gr. Zucker
  • 1/4 tl. Natron
  • Vanille, Orange, Zimt, Erdnüsse nach Bedarf wenn man experimentieren möchte
Zubereitung
  1. Milch, Zucker und Natron in einen hohen Topf geben, verrühren, aufkochen.

    Vorsicht denn es wallt sehr gut hoch.

  2. Die Hitze langsam reduzieren damit es nur noch leicht köchelt und nicht mehr hoch wallt.

    Ca. 1,5-2 Stunden dauert es, je nach gewünschter Konsistenz.

  3. Soll es als Soße dienen dann nach ca. 1 1/4 Stunde mit einem Löffel überprüfen. 

    Die Creme sollte den Löffel auf der Rückseite glatt bedecken, so bleibt es dann eine cremige fließende Konsistenz.

  4. Möchte ihr Kekse und Co damit füllen, köcheln lassen bis die Konsistenz Puddingartig ist. 

  5. Wenn man mag kann man nun dem Karamell noch einen Hauch von Aroma dazugeben wie zb. Zimt oder Orange, Erdnuss oder Vanille.

    In gut schließende Einmachgläser füllen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.