Das schmeckt: Marzipan trifft auf Mandeln….

….Mandelhörnchen.

Mmmmhhhh sooo Lecker! Warum werden sie von den meisten

nur zu Weihnachten gebacken? Die schmecken doch das ganze 

Jahr und sind ein wunderbares Gebäck zu Kaffee 🙂 Sie sind schnell

geknetet und Gebacken, der Teig ist etwas mehr als klebrig aber 

dafür gibt es eine ganz einfache Lösung: Einfach mit leucht feuchten

Händen die Hörnchen formen. Es gibt ja einige Rezepte von diesen

kleinen süchtig machenden Hörnchen. Viele machen Mehl, Speisestärke

und Backpulver in den Teig, ich finde diese 3 Zutaten gehören da keinesfalls

hinein! Was meint ihr dazu?

Das Rezept:

Drucken
Mandelhörnchen
Autor: Nazze
Zutaten
  • 200 gr. Marzipanrohmasse
  • 100 gr. gem. Mandeln
  • 100 gr. Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 2 tl. Amaretto
  • 0,5-1 tl. Zimt
  • 100 gr. Kuvertüre
  • 1 Eiweiß
  • 100 gr. gehobelte Mandeln
Zubereitung
  1. Marzipan mit den gem. Mandeln, Puderzucker, 1 Eiweiß, Zimt und Amaretto zu einem Teig verkneten. 

    Daraus Hörnchen formen.

  2. 1 Eiweiß verschlagen und die Hörnchen damit einstreichen. Ich mache das von beiden Seiten.

    Die gehobelten Mandeln auf einen Teller geben.

  3. Die eingetsrichenen Hörnchen darin vorsichtig wälzen und die Mandeln leicht andrücken.

    Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 175 C ca. 15 min. goldbraun backen.

    Nicht gleich vom Blech nehmen, da sie die ersten Minuten noch dazu neigen zu brechen.

  5. Kuvertüre über heißem Wasserbad schmelzen.

    Die enden der abgekühlten Hörnchen in die Kuvertüre tauchen.

  6. Trocknen lassen und in einer Luftdichten Dose aufbewahren.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.