Im Becher oder als Pastetchen….

….Lebkuchenmousse mit Glühhimbeeren.

Warum Pastetchen meistens herzhaft gefüllt werden 

verstehe ich nicht. Eignen sich doch auch wunderbar

als süße Variante 🙂 So hat man ein hübsches Weihnachtliches

Dessert mit Hingucker Effekt. Inspiriert wurde ich von

Springlane`s  Veganen Lebkuchenmousse mit Glühweinkirschen.

 Die Pastetchen sind gekauft da ich sie selber nie so 

hübsch hinbekommen würde. Die Mousse und die 

Glühhimbeeren sind schnell zubereitet und je nach Wunsch

geschichtet. Ein Mega leckeres Dessert, ein Himmlisch 🙂

Das Rezept:

Lebkuchenmousse mit Glühhimbeeren
Zutaten
  • Lebkuchenmousse:
  • 250 gr. Mascarpone
  • 100 gr. Zartbitterschokolade
  • 2 Eßl. Milch
  • 1,5 tl. Vanillepaste
  • 2-3 tl. Lebkuchengewürz
  • 2 Eßl. Espresso
  • 2-3 Eßl. Zucker nach Geschmack
  • Glühhimbeeren:
  • 100 gr. Himbeeren TK
  • 100 ml. Glühwein
  • 1,5 Eßl. Zucker
  • 0,5 tl. Zimt
  • 0,5-1 Eßl. Stärke
Zubereitung
  1. Schokolade mit dem Espresso über heißem Wasserbad schmelzen.

    Mascarpone mit Vanillepaste, Zucker, Milch und Lebkuchengewürz verrühren.

  2. Schokoladenespresso einrühren.

    2 Eßl. vom Glühwein mit der Stärke verrühren, restlichen Glühwein erhitzen.

  3. Zucker und Zimt in den Glühwein einrühren und kurz köcheln lassen.

    Angerührte Speisestärke einrühren und nochmal kurz aufkochen.

  4. Vom Herd nehmen und die TK Himbeeren vorsichtig unterrühren.

    Beides nun in den Pastetchen oder Becher einschichten nach Wunsch.

  5. Die Menge reicht für 8 Pastetchen oder 4 Becher a 150 ml.

 

Weihnachtliche Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.