Geht auch ohne Auflaufform….

on

….Lasagne-Topf.

Mittlerweile koche ich ja ganz gern unter dem Motto:

Schnell und einfach. Nun haben sich meine Männer eine

Lasagne gewünscht 🙁 Viel Arbeit und der Berg an abwasch 

hmmm ne keine gute Idee. Alternativ wären da ja noch die 

Tütenprodukte von M… oder K…, sollen ja auch schnell gehen.

Mein Magen sagt dazu Nein, da ich von diesen Tüten übelste

Magenkrämpfe bekomme.

Früher habe ich mich immer 

gewundert woher die kommen. Ja ich gebe zu wir waren eine

totale Tüten Familie. Es geht auch ohne und schmeckt um weiten

besser und mein Körper dankt es mir auch 😉 Zurück zur Lasagne

sie funktioniert auch prima in einem Topf, mein mann und die 

Jungs haben sowas von geschlemmt. Nun gibt es auch ab und an 

mal öfter Lasagne.

Das Rezept:

Lasagne-Topf
Portionen: 4 Personen
Autor: Nazze
Zutaten
  • 1 kg. gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zucchinis
  • 2 Dosen Pizzatomaten
  • 150 gr. Frischkäse
  • 200 gr. ca. Lasagneplatten
  • 125 gr. Mini Mozzarellakugeln
  • 200 gr. geriebener Gouda
  • 450 ml. Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Pizzagewürz
Zubereitung
  1. Zwiebel schälen und würfeln.

    Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.

  2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Zucchinis andünsten, rausnehmen und beiseite stellen.

    Hackfleisch in dem Topf krümelig anbraten.

  3. Zwiebeln zugeben und andünsten.

    Pizzatomaten und Frischkäse einrühren.

  4. Brühe dazugeben und die Zucchinis.

    Nach Geschmack würzen, ca. 10 min köcheln lassen.

  5. Lasagneplatten zerbrechen und dazugeben.

    Mozzarellakugeln und Gouda darauf verteilen.

  6. Ca. 5-10 min nochmal auf kleiner stufe köcheln lassen.

    Wenn man mag mit Basilikum garniert servieren.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.