Wackelpudding mal….

on

….aufgepeppt.

Wenn man den Wackelpudding selber mit Gelatine und 

Säfte oder Tee herstellt ist der Geschmack viel intensiver 

und man hat sooooo viele Geschmacksrichtungen 😉 Außerdem

kann man auch weniger Saft nehmen und den rest mit Alkohol

mischen, natürlich nur für die Großen. Für die kleinen kann man

etwas prickeliges hinzufügen und zwar Mineralwasser. Was nochmal

ein zusätzlicher Hingucker ist, wenn man passende ganze Früchte

mit in den Wackelpudding gibt. Natürlich bevor er fest ist 😉

Nun lasst eurer Fantasie freien Lauf !

Das Rezept:

Wackelpudding
Autor: Nazze
Zutaten
  • 1 Liter Fruchtsaft (100% Fruchtgehalt), Tee usw.
  • 12 Blatt Gelatine
  • 4 Stück Orangen
  • Zucker nach bedarf
Zubereitung
  1. Orangen halbieren, vorsichtig das Fruchtfleisch heraus schneiden.

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  2. Orangenhälften auf kleine Kaffetassen oder Muffinform stellen damit sie nicht umkippen.

    Gelatine ausdrücken und in einem Topf erhitzen und auflösen. Kleine temperatur die Gelatine darf nicht kochen.

  3. Etwas Saft oder Tee dazu rühren.

    Dann in die restliche Flüssigkeit einrühren.

  4. In die Orangenhälften füllen und kaltstellen, am besten über Nacht.

    Die hälften nun vierteln und verzieren.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.