Eine besondere Leckerei….

on

….Himbeer Schokokuss.

Ich kenne sie ja unter Mohrenkopf oder Negerkuss, aber das 

darf man ja heutzutage nicht mehr sagen. Für mich bleibt diese

Leckerei unter den alten Namen, ich finde es nicht rassistisch. Es ist

doch eigentlich ein Kompliment oder nicht. Mit was süßem zu 

verglichen zu werden. Aber da laufen die Meinungen ja ganz

immens auseinander.  Statt die Waffeln selber zu machen könnt

ihr auch Waffelplatten kaufen und da eure Wunschformen ausstechen.

Die Küsse sind ein tolles mitbringsel ideal für eine Karnevalsfeier oder

ein Kindergeburtstag. Natürlich geht es auch einfach mal so,

weil man Lust darauf hat. Idealerweise sind die Schaumküsse eine tolle

Eiweiss verwertung, da man ja  bei dem einen oder anderen Gebäck nur

Eigelb brauch. Meine Variante schmeckt ein wenig anders, da die Schaummasse

schön fluffig ist und  nicht so zäh wie bei den gekauften.

Das mag ich ja mittlerweile  nicht mehr. Traut euch doch mal ran und

probiert sie aus, ganz einfach und auch recht schnell gemacht.

Zudem finde ich sie persönlich um weiten besser als gekaufte 😉

Das Rezept:

Himbeer Schokokuss
Portionen: 20 Stück ca.
Autor: Nazze
Zutaten
  • Waffeln:
  • 80 gr. Butter
  • 80 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 1 prise Salz
  • 80 ml. Milch
  • 80 gr. Mehl
  • 4 tl. Vanillezucker
  • Schaummasse:
  • 125 gr. Zucker
  • 50 ml. Wasser
  • 2 Eiweiss
  • 1 prise Salz
  • 3-4 Eßl. Fruchtpulver, Instant Espresso, Eiskaffee usw.
  • 0,5 tl. Sofortgelatine
  • 200 gr. Kuvertüre
  • 35 gr. ca. Kokosfett
Zubereitung
  1. Waffeln:

  2. Butter schmelzen, mit Vanillezucker, Zucker und Salz verrühren.

    Eier und Milch einrühren.

  3. Mehl darauf sieben und verrühren.

    Waffeleisen (Eiserwaffel) einheizen, evtl. fetten, und Waffeln ausbacken. (ca. 3Eßl. Teig pro Waffel)

  4. Direkt nach dem Backen Formen ausstechen.

    Auf ein Blech legen.

  5. Im vorgeheizten Ofen bei 70 C ca. 30 min. trocknen lassen.

    Auskühlen lassen.

  6. Schaummasse:

  7. Zucker und Wasser unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

    Eiweiss mit der prise Salz steif schlagen.

  8. Unter rühren Fruchtpulver oder so einrühren.

    Den heißen Zuckersirup unter rühren einrühren.

  9. Weiter rühren bis der Eischnee sich beruhigt hat ca. 3-5 min.

    Gelatine einrühren.

  10. Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Waffeln spritzen.

    Ca. 30 min. kühlen.

  11. Kuvertüre mit Kokosfett über heißem Wasserbad schmelzen.

    Die Küsse in die Kuvertüre tauchen oder mit einem Löffel die Kuvertüre vorsichtig

    darüber verteilen.

  12. Nach Bedarf mit Zuckerperlen, Kokosraspeln usw. verzieren.

    Fest werden lassen und genießen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.