Die kleinen süßen….

on

….Erdbeer & Himbeer Törtchen.

 Saftig süß oder leicht säuerlich sind die Erdbeeren und 

Himbeeren. Rot wie die Liebe 🙂 Wie soll man ihnen da

widerstehen können, eine unwiderstehliche Versuchung.

Diese kleinen Törtchen sind märchenhaft wie Schneewittchen,

sehr schnell sind sie von der Tortenplatte verschwunden, nur gut

das sie bis auf die Kühlzeit auch schnell gebacken sind. Wer keine

Schokocreme mag, gibt es das überhaupt?, kann sie auch mit 

einer Vanillecreme befüllen. Schmeckt auch sehr lecker. Nun werde

ich mir noch eines gönnen, hatte ich extra im Kühlschrank versteckt.

Die Terrasse ruft nämlich ganz laut nach mir 😉

Das Rezept:

Erdbeer & Himbeer Törtchen
Portionen: 12 Stück
Autor: Nazze
Zutaten
  • Tartelettes:
  • 200 gr. Mehl
  • 2 Eßl. Kokosraspeln
  • 0,5 tl. Backpulver
  • 1 prise Salz
  • 50 gr. Zucker
  • 1 tl. Vanillepaste
  • 1 Ei (M)
  • 125 gr. Butter
  • Füllung:
  • 250 gr. Schokolade
  • 250 gr. Sahne
  • 300 gr. Erdbeeren
  • 200 gr. Himbeeren
  • Erdbeerkonfitüre, Himbeerkonfitüre zum bestreichen
Zubereitung
  1. Tartelettes:

  2. Mehl, Backpulver, Kokosraspeln, Salz, Zucker mischen.

    Das Ei, die Butter und Vanillepaste dazugeben und alles gut verkneten.

  3. Teig in Folie einwickeln und gute 30 min. kühlen.

    Muffinblech umdrehen und einfetten.

  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca.  3mm dünn ausrollen.

    Kreise von ca. 9 cm durchmesser ausstechen, auf die Muffinförmchen legen und andrücken.

  5. Im vorgeheizten Ofen bei 175 C ca. 15 min. backen.

    Von der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  6. Füllung:

  7. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen.

    Schokolade in stücken darin schmelzen, ca. 30 min. abkühlen lassen, zwischendurch umrühren.

  8. Schokosahne auf die Tartelettes verteilen.

    Ca. 1 stunde kühlen.

  9. Beeren waschen und verlesen.

    In die Mitte eine Frucht, aussen herum halbierte nur bei den Erdbeeren.

  10. Konfitüre erwärmen und über die Früchte streichen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.