500. Blogbeitrag mit einem….

on

….Rhabarber-Streuselkuchen feiern.

Die Zeit vergeht wie im Fluge! Vor 2 Jahren ist mein erster Beitrag

bzw. Rezept online gegangen, nun sind es schon 500. Viele Berg und Talfahrten

erlebte ich im Leben und mein Blog half mir bei vielen Talfahrten.

Mittlerweile ist es zu einem großen Hobby mit viel Spaß geworden, mein

idealer ausgleich zum realen Leben. Somit möchte ich mich bei allen Bedanken

die mich fleißig unterstützen, fürs Lesen, Teilen, Liken und Kommentieren. 

Und natürlich auch meiner Familie für das Testen der Kuchen, Torten und 

Gerichte, ich habe euch unheimlich LIEB! 

Zu diesem Anlass gibt es heute einen wirklich leckeren und saftigen

Rhabarber-Streuselkuchen. Die Zeit ist leider schon wieder bald um 

und die Stauden gehen in die Ruhezeit. Wunderbarer fluffiger Rührteig

mit ein paar Kekskrümeln drinnen, bei uns vorzugsweise Kakaokekse.

Der leicht säuerliche Rhababer mittendrin und als Topping Kokosstreusel

für die tolle Knusprigkeit. Statt Kaffee genieße ich heute eine leckere

selbstgemachte, eisgekühlte Erdbeer-Limonade dazu. 

Das Rezept:

Rhabarber-Streuselkuchen
Portionen: 26 er Form
Autor: Nazze
Zutaten
  • 2 Eier (M)
  • 1 tl. Vanillepaste
  • 110 gr. Zucker
  • 1 prise Salz
  • 80 ml. Öl
  • 250 ml. Buttermilch
  • 225 gr. Mehl
  • 1 pck. Backpulver
  • 100 gr. Kakaokekse oder Löffelbiscuits, Amarettinis
  • 400 gr. ca. Rhabarber
  • Streusel:
  • 200 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 30 gr. Kokosraspeln
  • 1 pck. Vanillezucker
  • 120 gr. Butter
  • 0,5 pck. Backpulver
Zubereitung
  1. Eier, Zucker, Vanillepaste und Salz schaumig rühren.

    Öl langsam einrühren.

  2. Mehl und Backpulver mischen und im wechsel mit der Buttermilch unterrühren.

    Kekse grob zerkrümeln und unterheben.

  3. Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Form glatt streichen.

    Rhabarber in 1 cm stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.

  4. Streusel:

  5. Die Zutaten für die Streusel krümelig verkneten und auf dem Rhabarber verteilen.

    Im vorgeheizten Ofen bei 160 C ca. 50 min. backen.

  6. In der Form auskühlen lassen, Springform entfernen auf einen Kuchenteller geben.

    Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

 

Liebe Grüße

eure Nazze 🙂

5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.